Schwangerschaft

BEGLEITUNG

Jede Schwangerschaft ist eine besondere Phase im Leben einer Frau. Vor allem in der ersten Schwangerschaft treten häufig Unsicherheiten und auch Ängste auf.Unser gesamtes Praxisteam ist sehr erfahren in der Schwangerenbetreuung und steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Durch unsere flexiblen Sprechzeiten sind Mutterschafts-Vorsorgeuntersuchungen vor oder auch nach Ihren Arbeitszeiten problemlos möglich.

Mit unserem modernen 3D-Ultraschallgerät können wir die Entwicklung Ihres Babys genau verfolgen. In unserem Labor führen wir Screening-Untersuchungen auf Toxoplasmose, Cytomegalie und Streptokokken durch.

In Zusammenarbeit mit externen Laboren sind wir außerdem in der Lage, Ihren Infektionsstatus für Ringelröteln und Windpocken zu bestimmen.

RISIKOSCHWANGERSCHAFTEN

In Deutschland werden Frauen bei ihrer ersten Schwangerschaft immer älter. Trotzdem werden Schwangerschaften ab dem 35. Lebensjahr (aber auch Teenie-Schwangerschaften) nach wie vor als Risikoschwangerschaften bezeichnet – selbst ohne das Auftreten krankhafter Untersuchungsbefunde.

Bei über 10 % der Schwangerschaften wird im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge ein sogenannter Schwangerschaftszucker (Gestationsdiabetes) festgestellt. Das Screening auf Diabetes zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche gehört mittlerweile zur Routinevorsorge. Wir führen den Zuckerbelastungstest in unserer Praxis durch und können die Laborwerte direkt analysieren und interpretieren.

Bei drohender Frühgeburt oder bei Mehrlingsschwangerschaften bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Hebammen eine besonders engmaschige Betreuung.

Selbst in Urlaubszeiten ist durch die Kooperation mit der Praxis Dr. Beier eine kontinuierliche Betreuung in unseren Praxisräumen möglich.

HEBAMME

Wir werden bei der Betreuung der Schwangeren von der Hebamme Sabrina Gahlen unterstützt. Durch die steigende Anzahl von Schwangeren und Risikoschwangeren verstärkt seit 2012 die Hebamme Anke Kösling mit ihrer Schwangeren-Sprechstunde zusätzlich unser Team.

Beide Hebammen haben lange Zeit in einem großen Perinatalzentrum gearbeitet und sind daher auch in der Betreuung von Risikoschwangeren sehr erfahren. Bei vielen Schwangerschaftsbeschwerden geben sie wertvolle Tipps und betreuen unsere Patientinnen nach besonderer Absprache auch im Wochenbett.

KINDERWUNSCH

Um optimal auf eine Schwangerschaft vorbereitet zu sein, sollten Sie Ihre Familienplanung so früh wie möglich mit uns besprechen. So können wir zum Beispiel Ihren Infektionsstatus rechtzeitig überprüfen und bei Bedarf noch von der ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlene Impfungen durchführen.

Schilddrüsenfehlfunktionen und ein bestehender Diabetes mellitus sollten bereits vor Beginn einer Schwangerschaft gut eingestellt sein, um Fehlgeburten und Fehlbildungen zu vermeiden.

Bei ausbleibender Schwangerschaft überprüfen wir Ihren Hormonstatus und bestimmen mittels Ultraschall Ihre fruchtbaren Tage. Häufig stehen uns auch alternative Heilverfahren zur Verfügung, um Ihre Hormonfunktionen positiv zu beeinflussen.